–––

STEIGENDE ENERGIEKOSTEN BELASTEN UNS ALLE

Warum energieeffizient bauen und sanieren?

  es ist eine Investition in Ihre Zukunft

  es steigert den Wert Ihrer Immobilie

  es spart Ihnen Geld durch sinkende Energiekosten

  es erhöht den Komfort, z. B. durch Kälteschutz und besseres Wohnklima

  es leistet einen wichtigen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz

  es verschafft Ihnen staatliche Unterstützung durch Förderungen und günstige Kredite

 

Was wir für Sie tun ...

  geprüftes und kontinuierlich ausgebautes fachliches Know-how

  individuelle Lösungen für Ihr Bau- oder Sanierungsprojekt

  energetische Gesamtkonzepte

  Zugang zu Fördergeldern

  unsere Beratung zu Sanierungsmaßnahmen wird bis zu 80 % vom Bund gefördert

 

Wie der Staat Ihnen dabei hilft ...

  Zuschüsse, Kredite und Steuervergünstigungen

–––

AKTUELLES

Aktuelle Meldungen zum Thema Energie folgen in Kürze

01.01.2023

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG FAQ)

Zur besseren Orientierung und Information wurden die Inhalte einer gründlichen Überarbeitung unterzogen, zusammengefasst und nach Themen neu sortiert ...

weiterlesen Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

01.01.2023

80 Millionen gemeinsam für Energie sparen – jeder Beitrag zählt

Wir alle können etwas beitragen, damit Deutschland unabhängiger von fossilen Energieimporten wird und wir das Klima schützen ...

weiterlesen Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen


28.12.2022

Der Gesetzgeber plant ab 2023 eine Steuerbefreiung für kleinere Photovoltaikanlagen

Wenn die Bruttoleistung der Anlage, die sich auf einem EFH (inkl. Dächern von Garagen, Carports oder anderer Nebengebäude) oder einer Gewerbeimmobilie befindet, max. 30 kW (peak) beträgt. Es kommt nicht darauf an, wie der Strom verwendet wird, z. B. für die Einspeisung ins Netz oder für das Aufladen elektrischer Autos. Insgesamt soll die Steuerbefreiung auf 100 kW (peak) pro Steuerpflichtigen bzw. gewerbliche Mitunternehmerschaft beschränkt sein ...

Sprechen Sie uns an – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

27.12.2022

Neue Förderrichtlinie: Kleine und Mittlere Unternehmen – KMU-Förderprogramm

Die Förderung von Unternehmensberatungen für KMU wird fortgeführt ...

weiterlesen – Info für • Unternehmen

13.12.2022

Bund stärkt Energiesparhilfen für einkommensschwache Haushalte

Mit Beratung und Zuschüssen beim Sparen von Strom und Wärme wird weiter unter die Arme gegriffen. Dazu wurde das Projekt "Stromspar-Check" mit einer Förderung in Höhe von rund 39 Mio. Euro aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) bis Frühjahr 2026 fortgeführt und inhaltlich erweitert. Das neue Projekt startet im April 2023 und wird sich noch mehr auf die Einsparung des Energieverbrauchs beim Heizen konzentrieren ...

weiterlesen – Info für Privatpersonen


09.12.2022

BMWK veröffentlicht zweite Reformstufe der BEG

Der Zugang zur BEG wird weiter erleichtert, Förderboni erhöhen die Anreize für Sanierungen ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

05.12.2022

BEG-Reporting für 3. Quartal 2022 veröffentlicht

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) hat mit dem aktuellen BEG-Reporting die Zahlen über die Förderzusagen für das 3. Quartal 2022 veröffentlicht ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

05.12.2022

Energieeffizienz: Unternehmen können schneller aktiv werden

Im Programm „Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft“ (EEW) ist eine neue Richtlinie in Kraft getreten ...

weiterlesen – Info für • Unternehmen


01.12.2022

Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP)

Temporäre Zuschüsse zu gestiegenen Erdgas- und Strompreisen in besonders betroffenen Branchen ...

weiterlesen – Info für Unternehmen

28.11.2022

CO2-Abgabe: Das Stufenmodell steht

Zum Jahreswechsel tritt das Gesetz zur

Aufteilung der Kohlendioxidkosten in Kraft. Anhand eines am Ausstoß orientierten Stufenmodells wird die CO2-Abgabe künftig zwischen Mietern und Vermietern aufgeteilt ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

25.11.2022
Kabinett verabschiedet Preisbremsen
Das Bundeskabinett hat die Gesetzentwürfe für die Strom-, Gas und Wärmepreisbremsen beschlossen ...
weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

25.11.2022

CO2-Abgabe: Mittelfristig muss der Bedarf entscheiden

Der Bundesrat hat heute dem Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetz zugestimmt ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

23.11.2022

Elektromobilität

Hier können Sie einen Antrag zur neuen Richtlinie stellen und erhalten allgemeine Informationen zum Förderprogramm ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

16.11.2022
Effizienz.Check – Bescheinigung und Protokoll zur Heizungsprüfung
Gemäß § 2 der Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über mittelfristig wirksame Maßnahmen (EnSimiMaV) muss bei mit Gas beheizten Gebäuden verpflichtend eine Heizungsprüfung durchgeführt und die Heizungsanlage des Gebäudes optimiert werden ...
Sprechen Sie uns an – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

09.11.2022

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Förderung, Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden, Informationen für Antragsstellende und Energieberater ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

01.11.2022

Förderung für kommunale Wärmeplanung gestartet

Im November startete die Impulsförderung, mit der die Erstellung von kommunalen Wärmeplänen durch externe Dienstleister gefördert wird ...

weiterlesen – Info für Kommunen

21.10.2022
Unser Förderangebot für den Mittelstand

Für Unternehmen gibt es viele gute Gründe zu investieren. Dafür können Sie die vielfältige Mittelstandsförderung der KfW nutzen ...

weiterlesen – Info für Unternehmen


14.10.2022

Förderung für öffentliche Einrichtungen

Überblick der für Sie passenden Förderung ...

weiterlesen – Info für Kommunen

07.10.2022
Pressemitteilung Energie – Bundesrat verabschiedet EnSiG 3.0
Habeck: „Weitere Stärkung der Vorsorge durch kurzfristige Erhöhung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien und weitere Maßnahmen zur Senkung des Gasverbrauchs“ ...
weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen
21.09.2022
BEG: Änderungen bei Einzelmaßnahmen

Es gelten veränderte Regelungen für die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen


01.09.2022

Bearbeitungszeiten beim BAFA steigen, wegen Rekordnachfrage zur BEG

Bereits mehr als 600.000 Anträge ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

18.08.2022

Umfrage der dena zeigt

Hauseigentümer wollen Wärmepumpe ...

weiterlesen – Info für Privatpersonen

10.08.2022

Antragsstellung beim BAFA

Übergangsfrist bis 14.08.2022 ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen


28.07.2022

Bundeswirtschaftsministerium

Reform der Gebäudeförderung ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

13.07.2022

Sofortprogramm von BMWK und BMWSB

Klimaschutzmaßnahmen für den Gebäudesektor ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen

21.04.2022

Stufe 2 der Neubauförderung startet am 21.04.2022

Wegen des hohen Interesses an der Neubauförderung war das Budget von 1 Milliarde Euro bereits kurz nach Antragsstart ausgeschöpft ...

weiterlesen – Info für Unternehmen Privatpersonen Kommunen


–––

Für Unternehmen
Nachfolgend finden Sie eine Liste aller Förderprogramme und Themen des BAFA aus den Bereichen „Außenwirtschaft“, „Energie“ und „Wirtschafts- und Mittelstandsförderung“, die Unternehmen betreffen ... weiterlesen
Für Privatpersonen
Nachfolgend finden Sie eine Liste aller Förderprogramme und Themen des BAFA aus den Bereichen „Außenwirtschaft“ und „Energie“, die sich an Privatpersonen richten ... weiterlesen
Für Kommunen
Nachfolgend finden Sie eine Liste aller Förderprogramme und Themen des BAFA aus den Bereichen „Energie“ und „Wirtschafts- und Mittelstandsförderung“, die Kommunen und kommunale Unternehmen betreffen ... weiterlesen

–––

Für Unternehmen, Privatpersonen und Kommunen
Bundesförderung für effiziente Gebäude – wir ermöglichen Ihnen einen Zugang zur staatlichen Förderung für Ihre Projekte
Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“, als einem Kernelement des nationalen Klimaschutzprogramms 2030, bündelt die Bundesregierung ihre energetische Gebäudeförderung in einem modernisierten, vereinfachten Förderangebot. Die BEG besteht aus drei Teilprogrammen:
  BEG WG: Sanierung oder Neubau von Wohngebäuden als Effizienzhaus
  BEG NWG: Sanierung oder Neubau von Nichtwohngebäuden als Effizienzgebäude
  BEG EM: Einzelmaßnahmen an Wohn- oder Nichtwohngebäuden
Die BEG WG und BEG NWG – bei Sanierungen als Zuschuss und Kreditförderung, bei Neubauten nur als Kreditförderung – werden bei der KfW beantragt. Die Förderung von Einzelmaßnahmen (BEG EM) wird als Kreditförderung durch die KfW und als Zuschussförderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergeben. Wir als Energieeffizienz-Experten stellen ein zentrales Element der Qualitätssicherung in der energetischen Gebäudeförderung dar.

Quelle: https://www.energie-effizienz-experten.de/

–––

Für Unternehmen
Energieberatung für Gewerbe und Industrie – für niedrigere Betriebskosten

Wenn die Effizienz steigt, sinken die Betriebskosten. Wie für jeden anderen Bereich eines Unternehmens gilt dies ebenso für den Umgang mit Energie. Sie will genauso rationell eingesetzt werden wie alle anderen Ressourcen auch, um die Wirtschaftlichkeit des Betriebes nachhaltig zu sichern.

Energetische Optimierung rechnet sich für nahezu jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder Branche. Ob Produktionsbetrieb oder mittelständisches Handwerk, Hotellerie oder Einzelhandel: Nicht selten lassen sich Einsparpotenziale von bis zu 30 Prozent realisieren.

Je höher die Energiepreise steigen, desto notwendiger wird es für erfolgsorientierte Unternehmer, durch Investitionen in die Energieeffizienz den Kostendruck zu mindern und gleichzeitig die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Zuletzt deutlich gesunkene Amortisationszeiten bei Ausgaben für einschlägige Technologien machen das Nachdenken über Energieeinsparung zusätzlich lohnend.

Übrigens: Wenn sie vom rationellen Einsatz von Ressourcen sprechen, meinen GIH-Experten nicht immer nur „Energie“. Viele beraten auch zu weiteren Produktionsmitteln.

Quelle: https://www.gih.de/nrw/energieberatung/gewerbe-und-industrie/

Für Privatpersonen
Energieberatung für Wohngebäude – große Einsparmöglichkeiten bei Wohngebäuden
Wie viel Energie benötigt ihr Haus – und lässt sich womöglich mit geringem Aufwand der Verbrauch mindern? Energieberatung verschafft den Überblick.
Wir, als unabhängige Energieberater sehen uns ein Gebäude vor Ort genau an und bedenken auch mögliche Wechselwirkungen. Dabei stehen beispielsweise die Heiztechnik und die Konstruktion von Dach und Außenwänden im Blickfeld. Mit unserer Fachkenntnis und unterstützt von einschlägigen Computerprogrammen analysieren wir den Ist-Zustand und entwickeln praktikable Vorschläge für eine energetische Sanierung. Ganz wichtig dabei: Die Investition muss sich für den Hausbesitzer rechnen. Daher bezieht unsere Energieberatung stets die aktuellen Förderprogramme mit ein.
Das Einschalten eines unabhängigen GIH-Energieberaters hilft, Wohnkomfort und Behaglichkeit zu verbessern und das Klima nachhaltig zu schützen – und es schaltet das Risiko aus, sein Geld für falsche Maßnahmen auszugeben.

Quelle: https://www.gih.de/nrw/energieberatung/wohngebaeude/

Für Kommunen
Energieberatung für Kommunen – für kommunalen Mehrwert

Die Kommunen sind unverzichtbare Akteure bei der Energiewende in Deutschland. Kompetente Unterstützung beim Umsetzen der damit verbundenen Aufgaben können wir ihnen als die Berater des GIH bieten.

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn sie dezentral umgesetzt wird. Das liegt nicht nur an den enormen Einsparpotenzialen, die noch immer in vielen kommunalen Liegenschaften schlummern. Städte und Gemeinden besitzen darüber hinaus für ihre Bürger eine wichtige Vorbildfunktion in Sachen Energieeffizienz und Nutzung regenerativer Energien. Zudem haben sie die Chance, Rahmenbedingungen und konkrete Ziele für die Energienutzung auch privater Immobilien zu definieren, etwa im Rahmen von integrierten Quartierskonzepten.

Klimaschutzmaßnahmen vor Ort bringen ein Vielzahl positiver Effekte mit sich: Der kommunale Haushalt wird entlastet, es entstehen neue Arbeitsplätze und die regionale Wertschöpfung steigt. Zu den notwendigen Instrumenten zählen beispielsweise Energiekonzepte für die eigenen Liegenschaften oder auch das Angebot einer Bürgerberatung zur Energieeffizienz. Beim Ausarbeiten und Umsetzen der verschiedenen Maßnahmen können kommunale Stellen auf die Hilfe entsprechend spezialisierter GIH-Berater zurückgreifen.

Quelle: https://www.gih.de/nrw/energieberatung/kommunen/

–––

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP)
Der iSFP kann Ihnen dabei helfen bares Geld zu sparen. Der individuelle Sanierungsfahrplan unterstützt Sie, die Sanierung Ihres Ein-, Zwei-, oder Mehrfamilienhauses Schritt für Schritt zu planen ... weiterlesen